Aaron Wahl - Autist, Autor, Gründer von PEM Autism
156
home,page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-156,cookies-not-set,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-4.6,menu-animation-underline,elementor-default,elementor-page elementor-page-156

Herzlich willkommen!

Mein Buch

"Diese Autobiographie wird das wegweisende Buch über eine neue Strategie sein, mit der autistische Menschen lernen können, ihre Gefühle zu verstehen und sie bewusst zu erleben und zum Ausdruck zu bringen.“​
Prof. Dr. Tony Attwood
Vorwort des Buches

Ein Tor zu eurer Welt

Wie ich als Autist meine Gefühle lieben lernte

„Ein Tor zu eurer Welt“ ist das erste Buch eines Autisten, der erzählt, wie er den Zugang zu seinen Gefühlen findet. Diese Autobiografie ist für alle Leser von Axel Brauns “Buntschatten und Fledermäuse” und Daniel Tammet “Elf ist freundlich und Fünf ist laut”, mit einem Vorwort des Autismus-Experten Prof. Dr. Tony Attwood.

 

Aaron Wahl, Jahrgang 1990, wurde mit Anfang 20 für dauerhaft arbeitsunfähig erklärt. Seit seiner Asperger-Diagnose kämpft er sich zurück ins Arbeitsleben. Er gründete das Projekt “PEM Autismus”, das sich zum Ziel setzt, Stärken und Fähigkeiten von Autisten zu fördern. Innerhalb weniger Monate erfuhr das Projekt internationale Resonanz.

 

Diese Autobiografie ist die mutmachende Geschichte eines jungen Mannes mit Autismus, der sich nach Jahren des Leidens Zugang zu einer Welt erkämpft, die er fast aufgegeben hatte – der Welt des Glücks.

Video Rezensionen

Über Mich

A.Wahl

Autist, Autor, Gründer von PEM Autismus, Speaker & Mitglied im Landesbeirat für die Teilhabe von Menschen mit Behinderungen in Hamburg

Mein Name ist Aaron Wahl, ich bin Autist, Autor im Droemer Knaur Verlag, Geschäftsführer des Autismus Zweiges im PEM Center, Hamburgs Kunst- und Kulturzentrum für emotionale Bildung.
Ich halte zudem Vorträge über Autismus und Emotionsmanagement und Lesungen mit Live-Musik der PEM Theaterband. Seit Ende 2020 bin ich darüber hinaus Mitglied im Landesbeirat für die Teilhabe von Menschen mit Behinderungen der Stadt Hamburg.

Ich bin 31 Jahre alt und habe in meinem Leben schon viele verschiedene Erfahrungen gemacht und bin durch viele Phasen gegangen. Manche waren positiv, andere waren negativ aber jede hat mich weitergebracht.

Ich möchte anderen Autisten und Menschen in ähnlichen Situationen mit meiner Autobiografie – welche am 01 April 2019 im Knaur Verlag erschien – Hoffnung geben und sie ermutigen an sich selbst zu glauben und ihre Träume und Ziele zu verfolgen, egal was andere Menschen ihnen darüber sagen was für sie möglich ist oder nicht.

Mitte 2017 gründete ich gemeinsam mit dem PEM Center in Hamburg „PEM Autismus“, was sich auf die individuellen Potenziale, Stärken und Fähigkeiten von Autisten konzentriert. Das Projekt bietet eine offiziell zertifizierte Form der Unterstützung, deren Grundlage es ist, dass Autisten nicht „angepasst“ werden und das nicht in die Psyche oder Persönlichkeit eingegriffen wird, sondern Herausforderungen und Blockaden über körperlich-basiertes Training gelöst werden.

Mit meinen Vorträgen und Lesungen will ich zu mehr Gesprächen anregen und Kooperationen anstoßen, um Autisten bundesweit und darüber hinaus zu unterstützen und Neurotypische Menschen mit Hilfe eines alternativen und positiven Blickwinkels auf dieses wichtige Thema aufmerksam machen.

Mein Wunsch ist es, dass Autisten ebenso wie alle anderen Menschen auch die Chance erhalten so individuell wahrgenommen, akzeptiert und geschätzt zu werden wie sie sind.
Der individuelle Mensch im Vordergrund, nicht die Diagnose.

Dies gemeinsam und nicht gegeneinander zu erreichen, ist die Grundlage meiner Arbeit.
Wir erweitern stetig das Portfolio unserer Unterstützung und können auf individuelle Anfragen und Formate eingehen, kontaktieren Sie mich hierzu gerne.

Ich wünsche Ihnen viel Spaß auf meiner Seite.

Ihr Aaron Wahl

Projekte

PEM Autismus

Unser gemeinnütziges und staatlich zertifiziertes Projekt für Autisten.

Wir bieten das einzige Emotionsmanagement Training für Autisten, welches rein körperbasiert gelehrt wird.

Durch die Übungen können Autisten individuell z.B. Ängste, Unsicherheiten, unkontrollierte Wut, Schwierigkeiten in der Kommunikation uvm. vermindern und teilweise komplett auflösen.

Durch den körperbasierten Ansatz ist dies ohne Eingriff in die Psyche oder Persönlichkeit schaffbar und erste Veränderungen zeigen sich bereits nach wenigen Stunden Training.

Meine Biografie beschreibt genau, wie dies bei mir geklappt hat und durch welche Täler ich vorher gegangen bin und welche Wege ich in 16 Jahren Therapie ohne Erfolg versuchte und welche ich schließlich mit Erfolg ging, um aus den Tälern heraus zu kommen.

Unsere Partner:

YouTube Kanal AutAct

Auf diesem Kanal erfährst du viel über die Erfahrungen meiner persönlichen Entwicklung und meines Lebensweges.

In meinen Videos teile ich mit dir meine Schritte, Herangehensweisen, Lösungen und Erfahrungen. Positives und Herausforderndes.

Damit du, falls auch du deinen eigenen Weg in Richtung einer persönlichen Entwicklung oder Veränderung gehen willst, nicht alleine bist!
Hinweis: Aufgrund anderer Projekte und Verpflichtungen wird der Kanal erst Mitte – Ende des Jahres 2021 erneut bespielt werden können.

Medien & TV

BRISANT Beitrag vom 02.04.2019

Hamburger Abendblatt Artikel vom 22.03.2019

Für mich ist das immer noch unvorstellbar und kaum fassbar, wie meine Geschichte ihre Kreise zieht. Jetzt hat mich das Hamburger Abendblatt besucht und berichtet in einem ganz schön großen Artikel über meine Reise, mein Buch „Ein Tor zu eurer Welt“ und das Projekt PEM Autismus im PEM Center Hamburg e.V., in dem wir uns dafür einsetzen, die Stärken und Fähigkeiten von Menschen mit Autismus zu stärken.

Sat1 Beitrag vom 02.04.19

Ich war um 17:30 bei Sat 1 Regional. Wieder ein richtig toller Beitrag, in dem ihr mehr über mich und das Buch erfahrt und in dem das Training, das mir mein Leben zurückgegeben hat, sehr verständlich erklärt wird.

Pressemappe auf Anfrage

Die nächsten Lesungen

Kontakt